DAS ÖTZTAL

SÖLDEN
Click Here
Previous
Next

Höchster Berg Tirols, größtes Gletschergebiet der Ostalpen, mächtigster Wasserfall des Landes und das höchste Kirchdorf Östrreichs, das Ötztal ist reich an Superlativen. Unter anderem auch bekannt durch die Gletschermumie „Ötzi“. Im 65 km langen Tal eröffnen sich unzählige Freizeitmöglichkeiten: vom Skifahren über Bergsteigen, Radfahren, Biken über Wandern und Rafting. Bei Umhausen und Längenfeld weitet sich das Tal, saftige Wiesen machen sich breit.  Am Talschluss mit Sölden, Gurgl und dem Bergsteigerdorf Vent auf fast 2000 Metern rücken die 86 Gletscher der Ostalpen immer näher. Rund 2500 Dreitausender-Gipfel bilden hier eine herrliche Kulisse. 

Winter

Dank der Höhenlage von 1.350 bis 3.340 m, zwei Gletschern und modernster Liftinfrastruktur und Beschneiung steht einem Skiurlaub der Extraklasse nichts mehr Wege.

Ein neues Highlight ist die Rodelbahn ab Mittelstation Gaislachkogelbahn. Mit den 7,3 km zählt sie zu den längsten Rodelbahnen Österreichs. Durch die Steckenführung ist sie auch ideal für Familien und ungeübte Rodler geeignet.

Das Wanderparadies Sölden hat auch im Winter 49,5 km geräumte, beschilderte Winterwanderwege durch verschneite Wälder, Wiesen und entlang der Ötztaler Ache. Schneeschuhwanderungen und ein Eislaufplatz runden das Angebot ab.

Sommer

Im Sommer wanderst du in einer einzigartigen Bergwelt über saftige Bergwiesen, vorbei an klaren Gebirgsseen und genießt die erfrischend kühlen Wälder.

Wer es sportlicher mag, besucht einen der vielen Klettergärten oder sucht sich mit dem Mountainbike eine Route auf eine der umliegenden Almen oder Hütten. 

In der Bike Republic wartet ein riesiges Netz an Naturtrails und ökologisch gebauten Lines in unterschiedlichen Schwierikeitsgraden auf seine Bürger. 

Und: last but not least – der neue Ötztal Radweg verbindet das gesamte Tal. Du kannst nach Lust und Laune jeden Ort gemütlich mit dem (E-)Bike erreichen. Für den Rückweg kannst du – wenn gewünscht – auf eine der regelmäßig verkehrenden Busse mit Radanhänger umsteigen.